Neurologie

   
  Behandelt werden Erwachsene mit
  • Apoplex (Schlaganfall)
  • Schädelhirntrauma
  • entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems
  • Hirntumoroperation
  • Rückenmarkverletzung
  • Multiple Sklerose
  • progressive Muskeldystrophie
  • Parkinson
  • Gedächtnisdefizite
  • Demenz und Alzheimer

In der Ergotherapie werden natürliche Bewegungsabläufe angebahnt oder - falls dies nicht möglich ist - Kompensationsstrategien entwickelt. Grob- und Feinmotorik sowie die Wahrnehmung des Körpers werden geschult, das Gleichgewicht trainiert und bei Bedarf auch Entspannungstechniken eingeübt.

Es werden Strategien zur Bewältigung des Alltags entwickelt (Körperpflege, an- und ausziehen, essen, schreiben etc.) und geistige Fähigkeiten trainiert. Gegebenenfalls wird die Eingliederung in den Arbeitsprozess vorbereitet.

Die jeweiligen Ziele werden zu Beginn der Behandlung individuell mit jedem Patienten besprochen und ein zeitlicher Rahmen abgesteckt. Beratung über Hilfsmittel und Beratung im häuslichen und sozialen Umfeld gehören ebenfalls zu unseren Leistungen.